UID-Etiketten

Eindeutige Identifikations-Barcode-Etiketten für das US-Militär mit einem Drucker von QuickLabel

Möchten Sie erfahren, wie Sie UID-Etiketten (Unique Identification, eindeutige Identifizierung) für Ihre Produkte erstellen? QuickLabel kann Ihnen helfen.

Etiketten in UID-Formaten können Sie ganz einfach mit dem Barcodedrucker und der Software NiceLabel von QuickLabel drucken.

UID-Etikettierung ist erforderlich!

Seit dem 31. Dezember 2010 sind alle Vertragspartner des US-Verteidigungsministeriums dazu verpflichtet, ein UID-Label auf alle „materiellen“ Gegenstände anzubringen, die sie an das US-Militär verkaufen.

Vertragspartner, die dies nicht tun, müssen damit rechnen, dass ihre Produkte zurückgeschickt und Zahlungen zurückgehalten werden.

Ich muss mich also an die Anforderungen der UID-Etikettierung halten?

Ja, das müssen Sie.

Wenn Sie ein Vertragspartner des US-Verteidigungsministeriums sind und sich in Ihrem Vertrag eine Klausel mit Bezug auf DFARS 252.211-7003 und dem Begriff „Identification and Valuation“ (Identifizierung und Wertfestsetzung) befindet, verlangen die Richtlinien des US-Verteidigungsministeriums eine UID-Kennzeichnung aller Produkte, die folgende Eigenschaften aufweisen:

  • Kostet $ 5.000 oder mehr
  • Wird über Seriennummern verwaltet
  • Wird als „unternehmenskritisch“ angesehen
  • Ist Teil eines kontrollierten Inventars
  • Ist ein Material oder Verbrauchsmaterial, das eine dauerhafte Identifizierung erfordert

Diese UID-Kennzeichnungsanforderung ist als MIL-STD-130N bekannt.

Bei der Kennzeichnung zur einzigartigen Identifizierung (IUID), die laut diesem Standard erforderlich ist, handelt es sich um ein Etikett oder einen Anhänger mit einer eindeutigen Artikelkennung (UII), die in einem 2D Data Matrix Barcode codiert ist, sowie eine menschenlesbare Information zur Produktverfolgung.

Diese Anforderung gilt für alle fertigen Produkte, die an das US-Verteidigungsministerium verkauft werden, sowie für alle innerhalb dieser Produkte „eingebetteten Vermögenswerte“.

Die eindeutige Artikelkennung (UII) auf jedem UID-Etikett wird gescannt und dessen Informationen in einer zentralen Datenbank (IUID Registry) gespeichert, die vom US-Verteidigungsministerium verwaltet wird.

Das US-Verteidigungsministerium nutzt diese Datenbank, um Informationen zu allen vom Verteidigungsministerium gekauften Produkten zu speichern und zu verwalten, einschließlich Daten über Herstellernamen, Herkunft, Seriennummer, Preis, Reparaturhistorie und Artikelstandort für eine optimale Bestandsführung.

Das UID-Etikett muss während der gesamten Lebensdauer dauerhaft am Produkt befestigt bleiben. Zu Ihrem Glück können die Barcodedrucker Pronto! von QuickLabel IUID-Etiketten und -Anhänger mühelos herstellen.

Neben dem für die Herstellung von IUID-Codes benötigten Etikettendrucker und der Software hat QuickLabel außerdem Kunststoffmaterialien für Etiketten und Anhänger im Angebot, die widerstandsfähig gegen Abrieb sind und die gesamte Lebensdauer des Produkts überstehen.

Überzeugen Sie sich selbst!

Vereinbaren Sie eine persönliche Vorführung des Kiaro! Etikettendruckers . Während der Vorführung zeigen wir Ihnen Ihre Druckvorlage in der Produktion und Sie werden sehen, wie großartig Ihre Etiketten aussehen können!

Erfahren Sie mehr und kontaktieren Sie uns noch heute!